@READ KINDLE Í Was davor geschah Þ eBook or E-pub free

Very artistic German romantic novel with much symbolism and layers of meaning I enjoyed reading a book of this type but much of the meaning was beyond me. @READ KINDLE × Was davor geschah Í Es ist eine gef hrliche Frage, die bereits den Keim einer Eifersucht enth lt Wie war das eigentlich mit dir, bevor wir uns kannten Die beiden sind seit Kurzem ein Paar, und sie stellt ihm jene Frage Seine Antwort wird zu einem Gespinst aus Wahrheit und Dichtung, einem wahren L genpalast, errichtet aus soliden Bausteinen von Wirklichkeit Auf der B hne Frankfurts inszeniert Martin Mosebach, mit detektivischer Genauigkeit und meisterhafter Sprachkunst, ein b ses Spiel von Liebe und Zufall On the surface, a tale of a network of privileged, contemporary Germans as they go though a few months in their interconnected lives Bits can be read at a deeper level I ll leave that to the literary folks to handle While reading, I kept waiting for something to happen And eventually something did, actually somethings, plural None of these were all that earth shattering The thing is that this book is just beautifully written Beautifully. The title is misleading It s not really a book about relationships and what was before The question is only a pretense for Mosebach to spin his yarn The protagonist remains in the background He only exists in his observations, not in his actions He is removed,a camera than an actor The real matter are the observations on characters, places Mosebach even is so pretentious to dedicate a long description to a tree Another review even considers this to be the highlight of the book To The title is misleading It s not really a book about relationships and what was before The question is only a pretense for Mosebach to spin his yarn The protagonist remains in the background He only exists in his observations, not in his actions He is removed,a camera than an actor The real matter are the observations on characters, places Mosebach even is so pretentious to dedicate a long description to a tree Another review even considers this to be the highlight of the book To each his own.There s not much happening in What was before It s mostly about a year spent by the protagonist as a satellite in the orbit of the Hopstens, a well to do couple and their children living on the wealthy outskirts of Frankfurt in the Taunus Parties, toboganning in the winter, a holiday in Sicily There s the Schmidt Flex family, headed by the dominant patriarch and former important politician, his sallow son Hans J rg with his Brazilian wife Silvi, failing life as well as the expectations of his father in every way Then there s Josef Salam, an extrovert self conscious Arab businessman and Helga Stolzier, factotum of Rosemarie Hopsten They all come to life in Mosebach s miniatures.They mingle in changing constellations, drift away, break up The comparison with Elective Affinities is apt Mosebach s style strengthens this tie His writing is calm, old fashioned, willingly retro A thin line to being arty TheI read theI got drawn in and gotthan I expected Even though Frankfurt doesn t play a prominent role, I felt a relation that wouldn t be there if the author came from any other city In Was davor geschah lernen wir einen Mann kennen, der von seiner leicht eifers chtigen neuen Liebe ins Verh r genommen wird Und zwar wird er gefragt, was er gemacht habe, bevor er ihr begegnet sei.Wie war deine Frankfurter Welt, bevor du mich gefunden, bevor du sie mit mir geteilt hast Der Erz hler, von dem man bis zum Schluss den Namen nicht erf hrt, erz hlt dass er die erstbeste Wohnung genommen habe, die er finden konnte, dass er von ihr wegen des Lichtes, das durch die Baumkrone einer Ka In Was davor geschah lernen wir einen Mann kennen, der von seiner leicht eifers chtigen neuen Liebe ins Verh r genommen wird Und zwar wird er gefragt, was er gemacht habe, bevor er ihr begegnet sei.Wie war deine Frankfurter Welt, bevor du mich gefunden, bevor du sie mit mir geteilt hast Der Erz hler, von dem man bis zum Schluss den Namen nicht erf hrt, erz hlt dass er die erstbeste Wohnung genommen habe, die er finden konnte, dass er von ihr wegen des Lichtes, das durch die Baumkrone einer Kastanie gefiltert werde, fasziniert gewesen w re Weiteres gibt es noch eine zweite Wohnung mit dessen Bewohner, den der Erz hler jedoch nie zu Gesicht bekommt, ein seltsamer Nachbar, in dessen Wohnung auch seltsames vor sich geht und von dessen Leben und eventuellen Geheimnissen er jedoch gar nichts mitbekommt.Bei einem Bier nach Arbeitsende in der Frankfurter Stadt wird er von dem jungen Hopsen zu einem der legend ren Wochenendnachmittage eingeladen, die seine Familie am eigenen Swimmingpool in der pr chtigen Villa veranstaltet Es scheint ein angenehmes Wochenende zu sein, das von zwei Generationen, n mlich den Eltern und deren Kindern, verbracht wird.Die G ste sind sch ne Menschen, die Geschmack und Stil haben, sie k nnen miteinander umgehen und lassen ihre Bosheit nur sehr selten an die Oberfl che Neuzug nge bei den G sten werden gepr ft, bevor sie eine weitere Einladung erhalten Im Mittelpunkt steht das Ehepaar Hopsen, sie sind unglaublich reich, er ein Bauernsohn, der zu Reichtum gekommen ist und nie viele Worte verliert und neben seiner Frau fast nicht wahrgenommen wird Als Gegengewicht gibt es einen Ex Politiker namens Schmidt Flex, der alle niederredet mit seinen Lebenserfahrungen und seinen Sohn dabei kategorisch niedermacht Dessen Frau Silvi, eine entz ckende versteckte Alkoholikerin, l st eine Katastrophe aus, als sie sich mit Bernard Hopsen auf eine Liebschaft einl sst, und alle Harmonie zusammenbricht.Ebenfalls trifft man auf einen Mann namens Salem, der dick ist, aus seinen Anz gen fast heraus platzt und der es dennoch schafft die anf ngliche Abneigung von Rosemarie Hopsten zu berwinden und ebenfalls eine Beziehung mit ihr ein geht Man wird berrascht von der genauen Beobachtung der Personen, es gibt poetische Szenen wie auch hinrei end komische Augenblicke, wie zum Beispiel, wenn der ins sizilianische Ferienidyll vorausgeschickte Schmidt Flex Sohn gen sslich eine Zigarre raucht und deren Stummel dann in die Trockenheit wirft, um sie dann panisch zu suchen und den drohenden Brand l schen zu wollen.Und nat rlich kommt auch die Zeit, vor allem deren Verg nglichkeit nicht zu kurz Dies sieht man, als der junge Schmidt Flex an einem Denkmal sitzt und die Leute beobachtet, die Stadtstreicher ignorieren ihn, als ein Alter vorbeischlurft, offenbar von einer Pflegerin gek mmt und in den zu gro en Anzug verpackt, sieht sich der junge Schmidt Flex wie in einem drei igj hrigen Vorgriff aus der Zeit schlurfen.Ich muss ehrlich zugeben, dass ich anfangs etwas entt uscht war, da ich mir unter dem Titel einfach etwas anderes vorgestellt hatte, aber man wird im Laufe der Geschichte so neugierig auf diese Menschen und wie alles zusammenspielt, dass man fast nicht mehr mitbekommt, dass es so gut wie kein Gespr ch gibt und fast die ganze Zeit der Erz hler spricht Man vergisst zeitweise sogar, dass es berhaupt einen Erz hler gibt Dieser Roman ist wundersch n geschrieben, man bemerkt kleine Details, die einem zu Beginn vielleicht unwichtig vorkommen, die jedoch im Verlauf der Geschichte noch an Wichtigkeit gewinnen Alles in allem bin ich sehr froh, dieses Buch gelesen zu haben und ich werde in Zukunft vermutlich noch mehr von diesem Autor lesen