#Free Book · Gewitter über Pluto á eBook or E-pub free

Tolle Sprache, ausgefeilte Charaktere, sympathisches Personal, interessante Ideen Aber ich hab mir schon mal ein wenig schwer damit getan, bei der H lfte festzustellen, dass ich es gar nicht wie eigentlich erwartet mit einen skurrilen Krimi zu tun habe, sondern mit schr ger Science Fiction Darauf konnte ich mich noch einlassen, aber das letzte Drittel hat meinem Verst ndnis nach nirgends mehr hingef hrt und der Epilog hat mich dann endg ltig genervt und gelangweilt Schade eigentlich. Abwechslungsreiche Arbeitsplatzbeschreibung am Anfang der Abhandlung.Bemerkenswert ist der Epilog, der einen Gro teil der Geschichte ausmacht. #Free Book Ü Gewitter über Pluto ⚸ Lorenz Mohn, ein Mann mit perfektem K rper und nicht ganz so perfekter Seele, begreift im vierzigsten Jahr seines Lebens, dass er selbiges radikal ndern muss und beendet seine Karriere als Porno Darsteller Inspiriert durch den Anblick einer Kollegin, die mit Vermeerscher Ruhe und W rde an einem Pull verchen h kelt, er ffnet er einen Strickwarenladen Geldgeberin ist die von Ger chten umwehte Grande Dame der Wiener Unterwelt Ihre einzige Bedingung f r das zinslose Darlehen es auf den Tag genau in sieben Jahren zur ckzuzahlen oder aber an eben diesemJuliein Leben zu retten Das ist auch der Tag, an dem die NASA Sonde New Horizons den Planeten Pluto erreichen soll Ein Zufall Wohl kaum, wenn man den Namen von Mohns Strickwarengesch ft bedenkt Plutos Liebe Ein Sturm bricht los und rei t alle mit sich Ein Roman mit viel Potential Leider wurde nur wenig davon ausgesch pft. Was denke ich Ich bin ziemlich zwiegespalten auf der einen Seite schreibt Steinfest wundersch ne S tze die im Hirn schmelzen Aber mit der Geschichte kann ich nicht so richtig was anfangen Irgendwie ist es zuviel des Guten, wenn es ein wenig abstruser oder humorvoller w re Es ist manchmal schade um die sch nen Fromulierungen, die untergehen in der Geschichte und manchmal gehen die Kommentare oder Erkl rungen einen auf die Nerven, man muss ja nicht zu allem seinen Senf dazugeben auch wenn man Was denke ich Ich bin ziemlich zwiegespalten auf der einen Seite schreibt Steinfest wundersch ne S tze die im Hirn schmelzen Aber mit der Geschichte kann ich nicht so richtig was anfangen Irgendwie ist es zuviel des Guten, wenn es ein wenig abstruser oder humorvoller w re Es ist manchmal schade um die sch nen Fromulierungen, die untergehen in der Geschichte und manchmal gehen die Kommentare oder Erkl rungen einen auf die Nerven, man muss ja nicht zu allem seinen Senf dazugeben auch wenn man formulieren kann und hintergr ndig sein will Ich werde auf jeden Fall noch ein Steinfestbuch lesen und lass mich berraschen Nette Motive, sprachlich souver n irgendwann f hlte ich mich sogar einmal an Doderer erinnert , aber irgendwie ist das alles halt auch ein wenig belanglos, vor allem das Ende bzw die zwei Enden. Ein Krimi der nicht ganz ins Genre passt weil er sehr stark in die Science Fiktion kippt Hat aber sonst alles was ein guter Krimi braucht, Leichen, Brutalit t, Sex, gut beschriebene Charaktere, Verbrecher, liebevoll beschriebene Schaupl tze Alleine die Geschichte wird ganz am Ende ein bisschen abstrus und findet kein richtiges Ende mit Paukenschlag so wie ich es erwartet h tte Aber womit sich der Roman dennoch die 5 anstatt der 4 Sterne verdient ist die Spache gro es Kino Selten so wunders Ein Krimi der nicht ganz ins Genre passt weil er sehr stark in die Science Fiktion kippt Hat aber sonst alles was ein guter Krimi braucht, Leichen, Brutalit t, Sex, gut beschriebene Charaktere, Verbrecher, liebevoll beschriebene Schaupl tze Alleine die Geschichte wird ganz am Ende ein bisschen abstrus und findet kein richtiges Ende mit Paukenschlag so wie ich es erwartet h tte Aber womit sich der Roman dennoch die 5 anstatt der 4 Sterne verdient ist die Spache gro es Kino Selten so wundersch n fablulierte v llig neue Aussagen und keine Allgemeinpl tze angetroffen Au erdem wird die Wiener Seele wie von einem sehr ironischen und kreativen Ethnologen brilliant analysiert und seziert Mein erster aber sicher nicht letzter Roman von Heinrich Steinfest.Sprachlich wundersch n, skuril, intelligent, einf hlsam keine Frage f nf Sterne bis zum unmittelbaren Ende, denn das ist einfach nur Schei e Oder ich bin zu bl de, um es zu verstehen glaub ich aber nicht Mein erster aber sicher nicht letzter Roman von Heinrich Steinfest.Sprachlich wundersch n, skuril, intelligent, einf hlsam keine Frage f nf Sterne bis zum unmittelbaren Ende, denn das ist einfach nur Schei e Oder ich bin zu bl de, um es zu verstehen glaub ich aber nicht Nach Der Allesforscher war ich von Steinfests Fabulierkunst so angetan, dass ich mir ein weiteres seiner B cher besorgt habe Gewitter ber Pluto klingt schon dem Titel nach nach Nicht Allt glichem, uns genauso war es denn auch.Ein Pornostar, der mit Ende 40 seinen Beruf an den Nagel Schenkelklopfer h ngt, er ffnet ein Strickwarengesch ft, f r das er sich bei einer zwielichtigen Dame ein Darlehen von 200 000 Euro borgt Bedingung nach genau 7 Jahren muss er, wenn er das Geld nicht zur c Nach Der Allesforscher war ich von Steinfests Fabulierkunst so angetan, dass ich mir ein weiteres seiner B cher besorgt habe Gewitter ber Pluto klingt schon dem Titel nach nach Nicht Allt glichem, uns genauso war es denn auch.Ein Pornostar, der mit Ende 40 seinen Beruf an den Nagel Schenkelklopfer h ngt, er ffnet ein Strickwarengesch ft, f r das er sich bei einer zwielichtigen Dame ein Darlehen von 200 000 Euro borgt Bedingung nach genau 7 Jahren muss er, wenn er das Geld nicht zur ck zahlen kann, ein Leben retten.So weit so gut Lorenz Mohn, der Pornostar, findet einen kleinen Laden, die Liebe seines Lebens, kann das Geld nat rlich nicht zur ckzahlen, und rettet denn auch ein Leben.Die Schreib und Formulierkunst ist auch in diesem Buch wieder am oberen Level, und Steinfest kann S tze und Metaphern schreiben, da frage ich mich manchmal schon, woher er seine Fantasie nimmt Es ist herrlich Wieder haben sich auf diesen Seiten so viele S tze getummelt, die ich mir in mein W rter und S tze Buch schreiben wollte, aber es waren einfach zu viele AberDer Grund, warum ich trotzdem nur auf diese Wertung gekommen bin, ist, dass diese Geschichte nach einem wirklich tollen Anfang, ein bisschen ins Absurde abdriftet Nichts gegen Sience Fiction, nichts gegen kuriose Wendungen Aber in diesem Fall war es teilweise einfach zu viel des Guten Was ich sehr vermisst habe, war eine n here Beschreibung des Wollladens, doch das ist wohl etwas unter gegangenAuch der Schluss war mir pers nlich viel zu abrupt und hat mir auch nicht besonders gefallen Das h tte man bestimmt auch anders l sen k nnen Umso l nger die Geschichte anhielt umso unbedeutender wurden die Geschehnisse f r mich Wenn ich f r die ersten 150 Seiten noch 5 Sterne gegeben h tte hatte ich bei Seite 300 die Lust verloren und bin teils beim Lesen abgedrifted Der Autor hat einen guten Witz und eine interessante Art der Beschreibung von Gef hlen und Szenerien Die Story an sich hatte aber f r mich keinen roten Faden.